Firmen Verlag 24 Jetzt Anmelden
Finden

Standort / Kontakte

  • Name und Nachname :
    Kerstin Settje
  • Adresse :
    Anemonenweg 5
  • Postleitzahl :
    26160 Bad Zwischenahn
  • Tel :

Beschreibung

 

yogaschule im zentrum

 

…nur Fliegen ist schöner

 

Den Kopf im Himmel – die Füße fest am Boden:

Für alle, die Gesundheit für Körper, Geist und Seele tanken, völlig schwerelos den Alltag hinter sich lassen und gut geerdet wieder durchstarten möchten, ist die yogaschule im zentrum DIE richtige Adresse in Bad Zwischenahn.

 

Geübt wird sowohl nach traditioneller Art des hatha yoga als auch völlig schwerelos im aerial yoga-Tuch. Verschiedene Körperstellungen (Asanas) einzunehmen, sich spielerisch herauszufordern und dabei immer weitere Fortschritte zu machen, bringt innere Harmonie, ganzheitliche Fitness und jede Menge Spaß!

 

Angeboten wird Yoga für Erwachsene und Kinder, in Gruppen- oder Einzelunterricht. Und wer einmal echte Yogi-Atmosphäre schnuppern möchte, den lade ich herzlich ein, mit mir in meine zweite Heimat Nepal zu reisen und unvergessliche Impressionen mit in die nächste Yogastunde zu bringen.

 

Die yogaschule im zentrum liegt mitten im ehemaligen Plantorgan-Werk. Das Studio ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln ebenso gut zu erreichen wie zu Fuß, mit dem Rad oder dem eigenen Auto. Ich freue mich auf Sie!

 

Ihre Kerstin Settje

 

hatha yoga

 

Ganz klassisch – einfach klasse…

atha yoga ist das traditionelle Yoga. Eine seit Jahrtausenden bewährte Praxis, die Körper und Geist gleichermaßen schult. Die Ausbildung hierfür habe ich in Nepal von einem nepalesischen Yogalehrer erhalten. Es werden die fünf Säulen des hatha yoga gelehrt: Asanas (Körperstellungen), Pranayama (Atemübungen), Tiefenentspannung, gesunde Ernährung, sowie positives Denken und Meditation

 

Yoga ist ein System, das uns  durch diszipliniertes Üben hilft, Gesundheit zu erhalten und Krankheiten vorzubeugen.

 

Wichtig beim Üben der Asanas sind das bewusste Hineingehen, Atmen, Halten und Auflösen der Positionen. Asanas sind keine Gymnastikübungen! Im Yoga geht es grundsätzlich nie um Leistung, sondern um eine Harmonisierung von Körper und Geist. Es ist weit weniger wichtig, die perfekte Stellung einzunehmen als vielmehr die spirituelle Qualität des jeweiligen Asanas zu erleben. Jeder lernt  seinen Möglichkeiten entsprechend  den Umgang mit sich und seinem Körper. Der Aspekt des „Sich-Wohlfühlens“ bleibt immer im Fokus.

 

Dennoch stellen sich Erfolge in der körperlichen Ausdauer, Kraft und Flexibilität im Alltag überraschend schnell ein. Die meditativen Aspekte des Trainings sorgen für innere Harmonie. Die neuen Bewegungsqualitäten übertragen sich auf die gesamte Befindlichkeit. Bereits nach kurzer Zeit fühlen Sie sich in jeder Hinsicht wohltuend beweglich und ausgeglichen. 

 

Unterschiedliche Atemübungen helfen dabei, den Atem bewusster wahrzunehmen und verdeutlichen, welchen Einfluss unsere Atmung auf unseren Geist hat. Bewusste Atmung unterstützt uns in der Meditation dabei, der unermüdlichen Tätigkeit unseres Geistes immer gelassener zu begegnen, immer weniger in Gedanken zu verhaften und im Hier und Jetzt zu entspannen.

Ort