Firmen Verlag 24 Jetzt Anmelden
Finden
Gesundheit
Jetzt geöffnet
  • Gesehen - 156

Standort / Kontakte

Beschreibung

 

Entspannen können - Entspannen lernen


Im Balanceakt zwischen sinnvoller Ruhe und Bewegung, zwischen der nötigen Aktivität im Alltag und der dazugehörigen Entspannung und Gelassenheit kommen wir oft ins Schwanken. 
Achtsamkeit und Selbstpflege haben für den Erhalt der psychischen Gesundheit, Stabilität und Widerstandskraft eine ebenso hohe Bedeutung wie zum Beispiel gesunde Ernährung. Die Kultivierung von Entspannung lässt uns das Leben nicht nur besser "bewältigen", sondern auch mehr genießen. 


Autogenes Training 
Muskelentspannung 
Qigong 
Achtsamkeit 
Psychotherapeutische Heilpraktik 

 

Nach langjähriger Tätigkeit als Krankenschwester ließ ich mich zur psychotherapeutischen Heilpraktikerin ausbilden. Hier stieß ich auf die Wichtigkeit und Bedeutung von Achtsamkeit und Selbstpflege zum Erhalt der psychischen Gesundheit, Stabilität und Widerstandskraft. Deshalb schloss ich die Ausbildungen und Zertifizierungen für anerkannte westliche und östliche Entspannungsmethoden an. 




Margit Winkelmann 
Jahrgang 1969, zwei Kinder 
- Krankenschwester 
- psychotherapeutische Heilpraktikerin (HPG) 
- Kursleiterin für Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung 
- Qigong-Kursleiterin (Kolibri-Seminare) 
- Dozentin am Institut für Bildung und Beratung (IBB) Dresden 
- Referentin für Stressbewältigung und Entspannung für Firmen und 
Bildungsträger 
- Eingliederungs-Fachkraft bei der Lebenshilfe Ortsverband Dresden e.V. 


 

Kooperationen


http://www.netzwerk-psychotherapie.de 
http://www.kolibriseminare.de 
http://www.lebenshilfe-dresden.de 
http://www.ibb-dresden.de 
http://www.harmonie-melkus.de/ 


Quelle: sz-online/Sächsische Zeitung 
Mittwoch, 29. Februar 2012 

Entspannungskurse statt Krankenhausalltag

Von Sylvia Gebauer 
Margit Winkelmann aus Langebrück ist gelernte Krankenschwester. Vor zwei Jahren hat sie sich selbstständig gemacht. 

Margit Winkelmann gibt in den Räumen von "Yoga Balance" in der Straße Altweixdorf 24 in Weixdorf Entspannungskurse. Das schwierige sei, den Kursteilnehmern die Übungen auch richtig zu erklären. Ab und zu drückt die gelernte Krankenschwester aber auch noch die Schulbank. Einmal im Monat fährt sie nach Leipzig und bildet sich zur Qigong-Lehrerin weiter. 
Foto: Willem Darrelmann 

Mit 41 Jahren noch einmal etwas anderes machen. Den Schritt finden viele mutig. Margit Winkelmann kann aus eigener Erfahrung berichten, wie das so ist. Was einem durch den Kopf geht und dass es sich auf alle Fälle lohnt, wie sie selber sagt. Schließlich kam die gelernte Krankenschwester irgendwann an einen Punkt, an dem sie sich entschied, sich beruflich zu verändern. 
Zahlreiche Schritte hat die Langebrückerin bisher schon gemacht. Ihr Schritt in die Selbstständigkeit ist – beruflich gesehen – nicht ihr letzter. Denn seit 2010 sitzt Margit Winkelmann wieder auf der Schulbank. Dafür fährt sie einmal im Monat nach Leipzig. Bildet sich hier zur Qigong-Lehrerin weiter. „Die gelernten Übungen nachmachen ist einfacher, aber den Kursteilnehmern diese erklären, das ist die Herausforderung“, sagt Margit Winkelmann schmunzelnd. 

Ausbildung in Qigong 
Ihr geht es dabei ums Entspannen. Viele kennen das. Die Arbeit ist stressig und zu Hause kann man auch nicht so richtig abschalten. Entspannung geht dann manchmal gegen Null. Auch Margit Winkelmann kann davon ein Lied singen. Als Krankenschwester hat sie das erlebt. Genau beim Entspannen lernen setzt sie nun an. In Weixdorf, in den Räumen in der Straße Altweixdorf 24, gibt sie ihre Kurse, bei denen sie ihren Teilnehmern genau das beibringen will. 

Besuche die Website

Ort

Kontaktiere uns