Firmen Verlag 24 Jetzt Anmelden
Finden
Gesundheit
Jetzt geöffnet
  • Gesehen - 156

Standort / Kontakte

Beschreibung

Ergotherapie

Herzlich Willkommen Schriftzug

Ziel der Ergotherapie ist es, durch Förderung der Sinneswahrnehmung, sensomotorischen Entwicklung und physischer, kognitiver und affektiver Fähigkeiten größtmögliche Handlungsfähigkeit im Alltag zu erlangen.

Wer verordnet Ergotherapie?

Ergotherapie ist ein Heilmittel, welches von Ihrem Fach- oder Hausarzt verordnet und von der Krankenkasse erstattet wird.

Ergotherapie wird verordnet bei:

• Motorischen Störungen

• Sensomotorischen Störungen

• Kognitiven Störungen

• Psychischen und psychosomatischen Störungen

Unsere Fachbereiche:

• Einzel- und Gruppenbehandlungen von Kindern

• Einzelbehandlungen von Erwachsenen

Behandlungsmethoden:

Als Grundlage nutzen wir das kanadische Modell der Betätigungsperformanz (CMOP).

• Sensorische Integration (SI)

• Affolter

• Frostig

• Bobath

• Basale Stimulation

• Hirnleistungstraining

• ADL-Training (Trainieren von Alltagsaktivitäten)

• Handwerkliche Tätigkeiten

• Hilfsmittelberatung

• Kontrakturprophylaxe

• Ödemreduktion

• Narbenbehandlung

In unserer Praxis legen wir Wert auf:

• Klientenzentriertes Arbeiten

• Differenzierte ergotherapeutische Befunderhebung

• Entwicklung der Behandlungsziele gemeinsam

• mit dem Patienten

• Erstellung eines individuellen Behandlungsplans

• Beratung von Angehörigen/Eltern

• Team- und Fallsupervision

• Interne und externe Fortbildungen

• Interdisziplinäre Kooperation

Mitglied im Deutschen Verband der Ergotherapeuten

Kooperationspartner der Akademie für Gesundheitsberufe gGmbH Wuppertal

Pädiatrie

Wir behandeln Kinder mit:
• ADS/ADHS (Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom/mit
 Hyperaktivität)
• Koordinationsstörungen der Grob- u. Feinmotorik
• Defiziten in der Bewegungs- u. Handlungsplanung
• Entwicklungsverzögerungen
• Körperlichen/geistigen Beeinträchtigungen
• Wahrnehmungsstörungen
• Konzentrationsstörungen
• Lernschwierigkeiten

Behandlungsverlauf:

Junge_Physiotherapie


Durch standardisierte Tests (z.B. ET6-6, DTVP-2), gezielte Beobachtungsverfahren und ausführliche Elterngespräche erheben wir einen differenzierten ergotherapeutischen Befund.
Auf dieser Grundlage werden ein individueller Behandlungsplan und gemeinsam mit den Eltern/Kindern die Behandlungsziele festgelegt.

Wesentlicher Bestandteil der Behandlung sind Einbeziehung und Anleitung von Eltern sowie Informationsaustausch mit dem behandelnden Arzt ggf. mit Lehrern, Erziehern und anderen Therapeuten, um eine ganzheitliche Unterstützung des Kindes zu gewährleisten.

Gruppenbehandlung von Kindern:

© DoraZett - Fotolia.com
• Marburger Konzentrationstraining
• Aufmerksamkeitstraining nach Lauth u. Schlottke
• Graphomotorikgruppen
• Sensomotorikgruppen

Neurologie/Orthopädie

visual_1

Wir behandeln Erwachsene mit:
• Erkrankungen des zentralen Nervensystems
• Erkrankungen des Stütz- u. Bewegungsapparates

Dazu gehören:


• Schlaganfall (Apoplex)
• Multiple Sklerose
• Morbus Parkinson
• Morbus Alzheimer
• Schädel-Hirn-Verletzungen
• Rheumatoide Arthritis
• Morbus Bechterew
• Karpaltunnelsyndrom

Behandlungsverlauf:


Nach einem ausführlichen Erstgespräch mit dem Patienten oder seinen Angehörigen, wird eine differenzierte ergotherapeutische Befunderhebung durchgeführt. Dazu werden je nach Krankheitsbild verschiedene diagnostische Verfahren eingesetzt.

In Absprache mit dem Patienten werden Therapieziele und ein Behandlungsplan entwickelt. Hierbei stehen konkrete Probleme bei der Bewältigung alltäglicher Handlungen, individuelle Wünsche und Ziele des Patienten im Vordergrund.

Um die festgelegten Ziele zu verfolgen, setzen wir verschiedene therapeutische Mittel ein, welche Eigenaktivität und Selbständigkeit fördern und Funktionseinschränkungen vermindern.

 

Besuche die Website

Ort

Kontaktiere uns