Firmen Verlag 24 Jetzt Anmelden
Finden

Hoffbauer, Regine Massage und Krankengymnastik

Gesundheit
Jetzt geöffnet
  • Gesehen - 156

Standort / Kontakte

  • Name und Nachname :
    Hoffbauer Regine
  • Adresse :
    Brohltalstr. 79
  • Postleitzahl :
    56659 Burgbrohl
  • Tel :

Beschreibung

Die Klassische Massage

Oftmals sind es gar nicht (nur) die Gelenke, die für eine schmerzhafte Einschränkung von Bewegung verantwortlich sind.

Es sind vielmehr die „Verklebungen“ auf Grund von Ein- bzw. Ablagerungen in den Strukturen wie z.B. Haut, Unterhaut, Nervengleitgewebe, Faszien, Sehnen, Kapseln, welche das Gelenk umgeben und ebenso der Muskulatur, welcheBewegungen erst möglich macht. Nach intensiver mechanischer Behandlung mit den Techniken aus der Massage sind deutlich bessere Erfolge nachzuweisen als mit

manuellenTechniken und gymnastischen Übungen allein. Mit tiefgehenden, kleinflächigen Massagetechniken (Quermassagen) werden schmerzhafte Weichteilveränderungen wie z.B. Muskelverspannungen und -verhärtungen, also genau diese „Verklebungen“, gelindert oder gar beseitigt und die Übungsfähigkeit des Patienten hergestellt. Es gibt viele Behandlungsformen der Massage.

 

KRANKENGYMNASTIK

Hier wird darauf geachtet, dass Schäden nicht nur „repariert“ werden, sondern auch der korrekte Bewegungsablauf als Ganzes im Auge behalten wird, um Verletzungen gar nicht erst entstehen zu lassen. Der Therapeut analysiert und interpretiert Schmerzzustände, sensomotorische Funktions-und Entwicklungsstörungen (z.B. die Hyper- oder Hypomobilität eines Gelenks), um sie mit spezifischen manuellen und anderen physiotherapeutischen Techniken zu beeinflussen. Primärer Ansatzpunkt ist das Bewegungssystem

und das Bewegungsverhalten. Ziel ist, Schmerzfreiheit und ökonomisches Bewegungsverhalten im Alltag zu erreichen bzw. – im Falle von irreversiblen Funktionsstörungen – Kompensationsmöglichkeiten zu schaffen. Physiotherapie beeinflusst auch Funktionsstörungen innerer Organe, verbessert die Eigen- und Fremdwahrnehmung sowie die Sozialkompetenz und kann ebenfalls auf die psychische Leistungsfähigkeit einwirken. Ziele der Physiotherapie sind darüber hinaus, Eigenständigkeit und Selbstständigkeit des Patienten zu fördern und die Selbstheilungskräfte des Organismus zu aktivieren. Wo Selbständigkeit des Patienten nicht zu erreichen ist, gehört zu den physiotherapeutischen Aufgaben das Anleiten von Angehörigen (z.B. in der Pädiatrie, Geriatrie oder bei schweren neurologischen Störungen).

Ort