Firmen Verlag 24 Jetzt Anmelden
Finden

Adelheid Johanna Preß Privatpraxis für Psychotherapie

Gesundheit
Jetzt geöffnet
  • Gesehen - 156

Standort / Kontakte

Beschreibung

Adelheid Johanna Preß Hofstr. 3 39596 Altenzaun Tel: 039 394 - 912 543 Fax: 039 394 - 912 543 kontakt@psych-hpg-praxis.de press@psych-hpg-praxis.de    

Herzlich Willkommen

auf der Internetseiten der Privatpraxis  für Psychotherapie  in  Altenzaun, auf denen wir Ihnen einen ersten Einblick in unsere psychotherapeutische Arbeitsweise geben möchten.  
  Tiefenpsychologisch-analytische Psychotherapie ist geeignet für Menschen mit:  Depressionen, Angststörungen, Panikattacken, Selbstunsicherheit, psychosomatischen Symptomen und funktionellen Störungen, Zwangsstörungen, Burnout, Schlafstörungen, Arbeitsstörungen, traumatischen Erlebnissen, Alpträumen, Lebenskrisen, Essstörungen, Süchten, Persönlichkeitsstörungen.  

Psychotherapie – was ist das?

Unter Psychotherapie versteht man die gezielte, professionelle Behandlung psychischer Störungen mit wissenschaftlich anerkannten Methoden. Verhaltenstherapie (unser Schwerpunkt) ist neben Psychoanalyse und Tiefenpsychologie eine dieser anerkannten Therapierichtungen. Wegen ihrer erwiesenen Wirksamkeit bei der Behandlung der meisten psychischen Störungen  
  Kennzeichen der Verhaltenstherapie ist, dass Sie als Patient/in mit Ihrem/Ihrer Therapeut/in als Partner in einem Behandlungsteam sowohl bei Diagnostik, Therapieplanung wie Therapiedurchführung eng zusammenarbeiten. Vorab werden klare Behandlungsziele definiert und es wird darauf geachtet, dass Sie sich nur therapeutische Angebote und Übungen umsetzen, die Sie akzeptieren und motiviert durchführen können. Während des Therapieverlaufes überprüfen Sie mit Ihrer/m Therapeutin, ob die Therapie auch die gewünschten Erfolge hat.     Ausbildungen in psychotherapeutischen Methoden 1989–1991  Ausbildung in Gesprächspsychotherapie an der Akademie für Ärztliche Fortbildung, Berlin. 1990–1995  tiefenpsychologisch-analytische Ausbildung bei der Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse und Psychotherapie Berlin (APB) mit Lehranalyse und Gruppenselbsterfahrung.  1993–1997  Ausbildung bei der Mitteldeutschen Gesellschaft für katathymes Bilderleben und imaginative Verfahren in der Psychotherapie und Psychologie Halle (MGKB). 2003–2004  Ausbildung zur Suchttherapeutin am Institut für Gestaltorientierte Weiterbildung, HIGW, Hamburg (anerkannt vom VdR). Weiterbildungen in Paartherapie, Traumatherapie, systhemischer Familientherapie, Therapie früher Störungen, Persöhnlichkeitsstörungen, Bindungsstörungen, u.a.m. Regelmäßiger Besuch von Fort- und Weiterbildungen. Werdegang 1966–1969  Ausbildung zur  Krankenschwester an der Schwesternschule der medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Bis 1975  im Schichtdienst als Krankenschwester tätig. 1975–1980  Lehrausbilderin im Kreiskrankenhaus Ludwigsfelde-Zossen. 1980  Abschluss Medizinpädagogik, Fachschule Prof. Dr. Karl Gelbke, Potsdam. 1979–1988   Fachschullehrerin an der Medizinischen Fachschule Eva Laube, Potsdam . 1987  Abschluss Dipl. Med. Päd. an der Humboldt-Universität zu Berlin. 2003  Anerkennung Diplom- Sozialpädagogin (FH) Vertiefungsrichtung Sozialtherapie, Berlin. 1988–2011  Therapeutin in der Psychotherapie verschiedener klinischer Fachbereiche, zunächst im Wilhelm Griesinger Krankenhaus, nach Umstrukturierung im Vivantes Klinikum Hellersdorf,  seit 2007 in der Hartmut-Spittler-Fachklinik sowohl im einzel- als auch im gruppentherapeutischen Setting in Berlin tätig. Seit September 2011  in eigener Praxis nach HPG für tiefenpsychologisch-analytische Psychotherapie in Altenzaun.

Ort